Traditionell am zweiten Tag nach den Sommerferien wurden auch in diesem Schuljahr die neuen Fünftklässler an der Integrierten Gesamtschule Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen in Hamm/Sieg eingeschult.

Die Feierlichkeiten fanden dieses Mal klassenweise in der Raiffeisenhalle der Schule statt.

Die Begrüßungsworte für Eltern und Verwandte, die in der Klassenfolge 5a, 5b ,5c und 5d in der Raiffeisenhalle erschienen waren, sprach Schulleiterin Andrea Brambach-Becker. Sie begrüßte den neuen vierzügigen Jahrgang, der gemäß IGS-Vorgabe auf 112 Plätze begrenzt ist und sich aus vielen unterschiedlichen Grundschulen des Landkreises Altenkirchen zusammensetzt, aufs Herzlichste und hieß alle auf dem großen IGS-Schiff willkommen.

Schulpfarrerin Barbara Kulpe hielt eine kurze Andacht, in der sie auf die Talente zu sprechen kam, die es in sich zu entdecken, zu entwickeln und zu fördern gilt.

Die beiden Oberstufenschülerinnen Verena und Jenny Braun begleiteten die Einschulungsfeiern mit hervorragender Instrumentalmusik an Keyboard und Violine, die der Einschulung trotz Corona-Abstandsregelungen eine festliche Atmosphäre verlieh.

Am Ende einer jeden Veranstaltung wurden die Jüngsten der Schulgemeinschaft von ihren beiden Klassenlehrern freudig in Empfang genommen, zum Klassenfoto mit und ohne Mund-Nasen-Schutz ermuntert und zum weiteren Kennenlernen in ihre Klassenräume begleitet.

Die Schulfamilie der IGS Hamm/Sieg wünscht allen neu gestarteten Schülerinnen und Schülern der  Klassen 5 einen guten Einstieg, eine spannende Einführungswoche und viel Spaß in den Workshops zum Thema „Sicheres Surfen im Netz“.

Bericht: Andrea Brambach-Becker und Diana Hedwig

Fotos: Diana Hedwig

Kategorien: Presseecho