Frei nach dem Motto „Dabei sein ist alles“ organisierte der Fußballverband Rheinland, vertreten durch Jörg Müller (Ansprechpartner AG-Leiter WW/Sieg und Ausrichter RS+/FOS Hachenburg) sowie Marcel Mohr (Verantwortlicher des FV Rheinland), im Rahmen des Projekts „Fußball macht Schule“ dieses tolle Turnier in der Rundsporthalle Hachenburg.
Mit dem Kleinbus ging es zur Austragungsstätte und AG-Leiter Ingo Neuhaus konnte mit sieben Spielern sowie seinem Co-Trainer Marcel Stein anreisen. Die IGS Hamm/Sieg stellte dabei das jüngste Team. Dies tat dem Spaß und Engagement in den Spielen jedoch keinen Abbruch. Zwar musste man sich den Schulen aus Hachenburg (0:1), Altenkirchen (0:3) und Bad Marienberg (0:3) geschlagen geben, konnte dann aber im letzten Spiel die Burggartenschule aus Hachenburg mit 2:1 besiegen.

Bemerkenswert in diesem Spiel war der Doppelschlag von Leon Eckel 10 Sekunden vor Schluss, der den Rückstand von 0:1 in einen Sieg verwandelte. Die Leistung wurde mit einem Fußball (gestiftet vom FVR und den Organisatoren) ausgezeichnet.
„Das war eine runde Sache und die Jungs haben, vor allem was die Disziplin und Einstellung betrifft, die IGS Hamm/Sieg erstklassig vertreten“, zeigte sich AG-Leiter Ingo Neuhaus am Ende sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. Zum Schluss bedankte sich Jörg Müller bei allen Beteiligten und alle Spieler konnten sich über eine Urkunde für die Teilnahme am 1. GTS-Cup freuen.
Am Ende waren sich die Organisatoren wie auch AG-Leiter einig, dass dies nicht das erste und letzte Turnier im Rahmen des Projektes gewesen sein wird, sondern dass es sich zu einer festen Institution im Schuljahr entwickeln soll.
Eingesetzte Spieler der IGS Hamm/Sieg: Benjamin Beutgen, Ali Cerci, Sirwan Delef, Leon Eckel, Melzander Friedrich, Filip Szostak und Justin Wagner sowie Marcel Stein als Co-Trainer.

Bericht und Foto: Ingo Neuhaus

 

Kategorien: Presseecho