Anfang Juli 2016 veranstaltete die IGS Hamm/Sieg für alle Klassen der Sekundarstufe I ein Sportfest. Von der ersten bis zur dritten Stunde spielten die Klassenstufen 5 bis 7 in gemischten und jahrgangsstufenübergreifenden Teams je nach Interesse Brennball, Tischtennis, Völkerball, Basketball, Fußball, Hockey, Tennis oder Frisbee. Die Acht- bis Zehntklässler waren von der vierten bis zur sechsten Stunde sportlich gefragt. Sie konnten zwischen Basketball, Völkerball, Volleyball, Fußball, Hockey und Tennis wählen. Außerdem war es für alle Schülerinnen und Schüler auch möglich, einen Parcours zu absolvieren. Für den gelungenen Tag, an dem alle bei gutem Wetter mit Spaß dabei waren, gilt besonders den Sport-Lehrern der IGS Hamm/Sieg besonderer Dank, die bei der Betreuung und Organisation aller Teamspiele halfen.

Außerdem wurden an diesem Tag die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler der Bundesjugendspiele, die bereits im Juni an der Schule stattfanden, geehrt. Von den 327 Teilnehmern der Jahrgangsstufen 5 bis 7 erhielten 19 Mädchen Ehren- und 59 Siegerurkunden. An die Jungen gingen 20   Ehren- und 49 Siegerurkunden für ihre Leistungen in den drei Disziplinen Sprint, Schlagballwurf und Weitsprung. Organisiert wurden die Bundesjugendspiele von Katja Reinfeld und Julia Seidler in enger Zusammenarbeit mit der SG Sieg. Ein herzlicher Dank geht hier an Wolfgang Fischer, Harald von Glasow, Bärbel und Peter Fuhrmann. Auch allen Eltern, den Schülern des Leistungskurses Sport in Klassenstufe 11 sowie den Kollegen der IGS Hamm/Sieg, die alle durch ihren freiwilligen Einsatz einen reibungslosen und vor allem erfolgreichen Ablauf bei bester Stimmung ermöglichten, gilt großer Dank.

Bericht und Foto: Diana Hedwig

Kategorien: Presseecho