Zur Erinnerung an den eigenen Abschluss gestaltete der Grundkurs Bildende Kunst der Abiturientia 2019 eines der Treppenhäuser der IGS Hamm/Sieg gemeinsam mit Graffiti-Künstler Kai Niederhausen neu. Im Kunst-Unterricht wurde das dreitägige Projekt zur Gestaltung des Abiturmottos vorbereitet. Damit alle Schülerinnen und Schüler nicht nur bei den Planungen, sondern auch bei der Umgestaltung des Treppenhauses selbst mitanpacken konnten, wurden die Wände mit verschiedenen Techniken aus Graffiti und Malerei in überwiegend blaugraue Töne gehüllt: Der Schriftzug des Abiturmottos „Abi leave I can fly“, mit Schablonentechnik erstellte Papierflieger mit den Unterschriften der gesamten Jahrgangsstufe 13, Flügel, die als Fotohintergrund dienen können, eine Skyline bei Nacht sowie von Schülerin Lilian Schoop selbst gestaltete Figuren, sogenannte Characters, zieren nun den Aufgang.


Hand in Hand, mit großer Motivation und einem guten Draht zueinander erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler, unterstützt von den BK-Lehrerinnen Melanie Kusber und Karoline Mast, gemeinsam mit Künstler Kai Niederhausen die Erinnerungswände an den eigenen Schulabschluss.

Bericht: Diana Hedwig
Foto: Schule

Kategorien: Presseecho