Die neuen Buddys der IGS Hamm gemeinsam mit Jenny Weitershagen, Valeska Weber, Christoph Hofmann und Schulleiterin Andrea Brambach-Becker.

Seit einigen Wochen unterstützen 16 neue Schüler-Buddys die Pausenaufsichten und achten auf ein freundliches Schulklima an der IGS Hamm. Seit 2014 hat sich die Teilnahme an diesem Projekt, das von SV-Lehrer Christoph Hofmann begleitet wird, bewährt, denn die Schülerinnen und Schüler erkennen und entschärfen als Streitschlichter im Schulalltag entstehende Auseinandersetzungen, bei denen sie sich gegenseitig beeinflussen können, selbst.

Zu Beginn des Schuljahres bildeten die beiden Schulsozialarbeiterinnen Jenny Weitershagen und Valeska Weber die neuen Schüler-Buddys im Evangelischen Jugendzentrum in Hamm aus. Interessierten Schülerinnen und Schüler bewarben sich für die Ausbildung, die schließlich von folgenden IGSlern aus den Klassenstufen 8 bzw. 9 erfolgreich durchlaufen wurde: Lara Bruckmann, Sirwan Delef, Luisa Giesbrecht, Vanessa Hottgenroth, Luca Janneck, Rahel Kroeker, Elijah Lamich, Jim Neil Mattern, Nils Müller, Robin Nissen, Mehmet-Can Özercan, Dennis Rötzel, Kevin Rötzel, Sophie Schrapel, Emily Seel und Julian Wollschläger. Die „neuen“ werden die noch verbleibenden drei „alten“ Buddys unterstützen und umgekehrt, so dass in jeder Pause neben den Lehrer-Aufsichten ein Buddy-Team auf dem Schulhof der Klassenstufen 5, 6 und 7 im Einsatz sein kann. Anlaufstelle ist der Buddy-Point auf dem Schulhof, an dem die Helfer mit ihren leuchtend roten Armbinden zu finden sind.

Foto und Bericht: Diana Hedwig

Kategorien: Presseecho