Die Schulsozialarbeiterinnen Jenny Weitershagen und Valeska Weber mit den vier neuen Schülerassistenten.

An drei Wochenenden im zweiten Schulhalbjahr fuhren die vier Schüler Phillip Bartl, Marcel Stein, Nico Tzimas und Justin Wagener von der Integrierten Gesamtschule Hamm nach Westerburg, um dort an der Ausbildung zum Schülerassistenten teilzunehmen. Bereits seit 1997 werden von der Sportjugend Rheinland-Pfalz mit Unterstützung des Bildungsministeriums Schülerassistenten an rheinland-pfälzischen Schulen ausgebildet. Sie tragen mit Bewegungsangeboten dazu bei, Gewalt und Unfälle auf Schulhöfen merklich zu reduzieren und das Schulklima deutlich zu verbessern.

Begleitet wurden die Schüler der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesamtschule während der Ausbildung von den Schulsozialarbeiterinnen Valeska Weber und Jenny Weitershagen. Die Jungen lernten dabei Ziele, Aufgaben und Möglichkeiten ihrer neuen Arbeit als Schülerassistenten kennen und nahmen an verschiedenen Workshops teil. Deeskalationstraining, Street-Dance und Fair-Play-Verhalten standen genauso auf dem Programm wie richtiges Sporttreiben, die Organisation von Kinderolympiaden und der sinnvolle Einsatz der Spielekiste, die der IGS Hamm im Rahmen des Projekts bereits vor vier Jahren kostenlos überlassen wurde. Nach den Sommerferien ist der Einsatz der Schülerassistenten auf dem Pausenhof der Unterstufe geplant, um den Schülern der Klassenstufen 5, 6 und 7 eine „bewegte Pause“ anbieten zu können.

Bericht: Diana Hedwig
Foto: Schule

Kategorien: Presseecho