Im Zeitraum von November bis Anfang Dezember organisierte Anke Schmitz, Lehrerin an der Integrierten Gesamtschule Hamm/Sieg und zugleich Mitglied der Ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe Heller-Daadetal, an der Schule eine Päckchen-Aktion für die Flüchtlingskinder, die zurzeit auf dem Gelände am Stegskopf untergebracht sind. Über Flugblätter und von Mund zu Mund wurde die Aktion unter Lehrern und Schülern bekannt gemacht. Wer wollte, konnte sich beteiligen und ein Päckchen für Flüchtlingskinder im Alter von 6 bis 14 Jahren packen. Den Kindern, die ihr Zuhause in der Heimat verloren und einen strapaziösen und oft auch gefährlichen Weg hierher überstanden haben, soll so eine Freude gemacht und ein Stück Normalität zurückgegeben werden. Neben kleinen Spielzeugen und Süßigkeiten wurden auch Malsachen zusammengepackt, so dass sich die Flüchtlingskinder auf dem Gelände am Stegskopf über zahlreiche Päckchen freuen können.
Da seit Beginn der Aktion 200 weitere Flüchtlingskinder in der Aufnahmeeinrichtung angekommen sind, wird die Aktion noch bis zum 11.12.2015 verlängert. Wer mag, kann sich also auch jetzt noch beteiligen.
 
Das darf in die Päckchen:
Mädchen 3 – 14 Jahre: Puzzle, Jojo oder Flummi, Haarspange
Junge 3 – 14 Jahre: Spielzeugauto oder Lkw, Puzzle, Geduldspiel
Zusätzlich noch:
Buntstifte, Spitzer oder Mäppchen, Block, Wachsmalstifte oder Malkasten mit Pinsel, Kekse und Schokolade
 
Wichtig: Bitte nur diese Artikel in die Päckchen legen!
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Päckchen bitte mit Angabe versehen: Mädchen 3-14 Jahre oder Junge 3-14 Jahre
 
Abgabeschluss ist der 11.12.2015 an der IGS Hamm/Sieg oder der 12.12.2015, 10-12 Uhr, in der Martin-Luther-Str. 27, Daaden.
 
Die Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe Heller-Daadetal freut sich über Ihre Unterstützung!
 
Bericht und Foto: Diana Hedwig
Kategorien: Presseecho