Bisher schon förderte der Rotary Club Westerwald die Sprachausbildung für Flüchtlinge mit über 65.000€. Der Club möchte auch weiterhin die Lehrkräfte bei dieser wichtigen Aufgabe, die Voraussetzung für Integration ist, unterstützen.
Eine wichtige Hilfe soll ein „Selbstlernbuch“ für die deutsche Sprache sein, in dem Hans-Jürgen van der Gieth auf 120 Seiten notwendige Grundkenntnisse vermittelt. Regeln, Übungen und Fotos helfen, die Lektionen zu verstehen, in denen es um wissenswerte Alltagsthemen wie „Meine Familie“, „Bei der Behörde“, „Beim Einkauf“ oder „Beim Arzt“ geht.

Das Buch, dem die CD für die Aussprache beiliegt, ist für Kinder wie für Erwachsene gleichermaßen geeignet.
Zum Zeitvertreib in der Freizeit bietet der Rotary Club den Flüchtlingen ein Puzzle aus 160 Teilen, das die Europakarte einschließlich Irak und Syrien zeigt.
Die Schulleiterin der IGS Hamm Andrea Brambach-Becker sowie die Sprachlehrerin Daniela Langenbach nahmen Bücher und Puzzle von den Rotariern Günter-Heinz Walter und Diethard Flender mit Freude entgegen. Andrea Brambach-Becker bedankte sich für die erneute großzügige Unterstützung und lud beide Herren ein, sich alsbald wieder ein Bild von der alltäglichen schulischen Arbeit mit den Flüchtlingskindern zu verschaffen. Dieser Einladung wollen die Rotarier gern folgen.

Bericht: Günter-Heinz Walter
Foto: Christiane Fein

Kategorien: Presseecho