Die neue Schulleiterin der IGS Hamm/Sieg Andrea Brambach-Becker begrüßte die Gäste.

Obwohl an der Integrierten Gesamtschule Hamm/Sieg aufgrund der schwierigen Wetterlage am der Tag der offenen Tür die Informationsmöglichkeiten für den Besuch der gymnasialen Oberstufen entfallen mussten, fanden dennoch zahlreiche Besucher den Weg in die Schule. Sie nutzten die Gelegenheit, um das pädagogische Konzept, aber auch die Räumlichkeiten der Schule im Norden des Landkreises Altenkirchen kennenzulernen. Plakat-Banner im Foyer halfen den interessierten Eltern und Schüler/innen dabei, sich sowohl einen Überblick über die Sekundarstufe I, als auch über die Oberstufe zu verschaffen. Darüber hinaus boten Hausführungen und Einzelgespräche mit Fachlehrer/innen und der neuen Schulleiterin Andrea Brambach-Becker den Gästen eine gute Gelegenheit, sich über die Anmeldemodalitäten und die Schullaufbahnmöglichkeiten zu informieren, denn die IGS Hamm/Sieg eröffnet für Schüler/innen mit jeder Schullaufbahnprognose die Möglichkeit zum gemeinsamen Lernen. Von der besonderen Form der Berufsreife bis hin zur Allgemeinen Hochschulreife können alle Abschlüsse erworben werden. Die Jahrgangsstufe 12 versorgte an diesem Tag die Gäste mit frisch gebackenen Waffeln und Kaffee.

Als Ausweichtermin, an dem nochmals Informationsmöglichkeiten zum Besuch der IGS Hamm/Sieg ab Klassenstufe 5, vor allem aber auch zum Übertritt in die MSS ab Klassenstufe 11 bestehen, wird der 29.01.2016 (Nachmittag) angeboten.

Bericht und Foto: Diana Hedwig

 

Kategorien: Presseecho