Seit dem Schuljahr 2012/2013 finden an der Integrierten Gesamtschule Hamm/Sieg kontinuierlich Telc-Prüfungen im Fach Englisch statt. Durch eine Kombination aus schriftlicher und mündlicher Prüfung erwerben die Schülerinnen und Schüler dabei the European Language Certificates“. Diese Sprachzertifikate bestätigen Kompetenzen auf den verschiedenen Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER).

In diesem Jahr stellten sich erneut einige Neuntklässlerinnen und -klässler den Prüfungen auf A2-/B1-Niveau, um ihre Sprachkenntnisse unter Beweis zu stellen. Das ist keine Selbstverständlichkeit, denn inzwischen werden in Rheinland-Pfalz auch ohne zusätzliche Prüfungen die Niveaustufen des GER für moderne Fremdsprachen auf den Zeugnissen vermerkt, A2 mit Abschluss der Klassenstufe 9, B1 mit Abschluss der Klassenstufe 10.

Wer dennoch zusätzlich die Anstrengungen externer Prüfungen auf sich nimmt, punktet doppelt. Einerseits zeigen die gemachten Erfahrungen, dass Prüfungen oft gar nicht so schlimm sind, wie vorher angenommen, und sie helfen in späteren Schul- und Ausbildungssituationen mit dem nötigen „kühlen Kopf“ an Prüfungen heranzugehen. Andererseits können die Schülerinnen und Schüler auch mit ihren Bewerbungen Pluspunkte sammeln. Zusätzliche Leistungsnachweise wie Bescheinigungen über Sprachprüfungen, Auslandsaufenthalte oder Mitarbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr machen dem künftigen Arbeitgeber deutlich, dass man bereit ist, sich über das notwendige Maß hinaus zu engagieren und einzusetzen.

Durch Telc verbindet die Schule von Beginn an eine enge Kooperation mit der VHS Altenkirchen, die jedes Jahr ein erfahrenes und kompetentes Prüferteam an die IGS entsendet. Den beiden Prüferinnen gilt für ihren routinierten Einsatz der besondere Dank der Schulgemeinschaft, ebenso wie Englischlehrer Ulrich Ammon für die bewährte Betreuung der Telc-AG. Für die jahrelange finanzielle Bezuschussung ist auch der schulische Förderverein zu würdigen. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!

Bericht und Foto: Diana Hedwig

Kategorien: Presseecho