Klimaveränderungen, Lebens- und Ernährungsgewohnheiten, Natur- und Umweltschutz sind Begriffe, die uns täglich begleiten, zu einer echten Herausforderung geworden sind und im direkten Zusammenhang mit dem Thema Tierschutz stehen.
Pythagoras sagte einst, dass alles, was der Mensch den Tieren antue, auf den Menschen zurückkomme, und Albert Schweizer war der Meinung, dass Tierschutz Erziehung zur Menschlichkeit sei. Dadurch wird deutlich: Tierschutz ist Umweltschutz und damit auch Menschenschutz.

Aus zahlreichen Gründen ist deshalb das Thema Tierschutz auch für den Lebensraum Schule besonders wertvoll. Schüler und Lehrer arbeiten im Tierschutzprojekt gemeinsam an verschiedenen Themen, die beispielsweise ethische Grundsätze, die Vermittlung eines Wertesystems sowie Anerkennung von außergewöhnlichen Fähigkeiten einschließen und stetig weiterentwickelt werden. So entstanden bereits Texte, die nun vertont und mit Bildmaterial versehen zu kurzen Informationsfilmen für andere Schüler werden sollen. Dabei geht es um Artenschutz, Gentechnik, industrielle Tierhaltung, Pflanzengifte und vieles mehr.
Selina Eisel, Laura Giefer, Joanne Kasten, Emely Kolster, Antonia Rötzel, Janina Radik, Leon Greb, Lara Hundhausen, Annika Koch, Doris Tjart, Lisa Scheffler-Marble, Julia Bender, Alina Schade sowie Dominik Vierbuchen arbeiten mit Unterstützung der Lehrkräfte Kevin Kreckel, Lukas Krei, Alexander Radziwill, Julia Reuber, Michael Schröder und Angela Voigt an der Weiterentwicklung des Projekts.

Bericht: Angela Voigt
Foto: Diana Hedwig

Kategorien: Presseecho