Am Dienstag, den 08.12.2020, fand unter Einhaltung aller Hygienerichtlinien an der IGS Hamm/Sieg der alljährliche Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 6 statt. Aus jeder Klasse stellten sich zwei Schülerinnen und Schüler, die zuvor als Klassensieger ermittelt worden waren, der Jury. Aufgabe dieser ausgewählten acht Vorleserinnen und Vorleser war es, einen selbst ausgewählten vorbereiteten und einen unbekannten Text sinnbetont und spannend vorzutragen.  Die Jury bestand in diesem Jahr aus den beiden Deutschlehrerinnen Carina Bodin und Ulla Hartmann, der pädagogischen Förderkraft Gunhild Kaul, der Oberstufenschülerin Jenny Braun (Kl. 12) und dem Vorjahressieger Dwayne Dietrich (Kl. 7). Alle gaben beim Vortrag ihr Bestes. Am Ende setzte sich Niklas Sperbel (Kl. 6c) mit nur zwei Punkten Vorsprung ganz knapp vor Kara Mühleip (Kl. 6b) und Anna-Lena Birkenbeul (Kl. 6a) durch. Er las einen vorbereiteten Auszug aus dem vierten Band „Fremde Wildnis“ der Fantasy-Reihe „Woodwalkers“ vor. Dieser Text der deutschen Kinder- und Jugendbuchautorin entführte in eine Welt, in der die Gestaltwandler Carag und seine Mitschüler verschiedene Abenteuer bestehen.

Die drei besten Vorlesenden erhielten für ihre herausragenden Leistungen Buchpreise. Die Übrigen durften sich über etwas Süßes freuen. Niklas Sperbel wurde eine Urkunde überreicht. Er qualifizierte sich für den Kreisentscheid, der im kommenden Jahr ausgetragen wird. Die Schulgemeinschaft der IGS Hamm/Sieg wünscht bereits an dieser Stelle viel Erfolg! Allen jungen Vorleserinnen und Vorlesern sowie der Jury gebührt für ihr Engagement im Rahmen des Wettbewerbs herzlicher Dank.

Bericht und Foto: Diana Hedwig

 

Kategorien: Presseecho