Im Rahmen des Aktionsprogrammes  „Aufholen nach Corona“ konnten die beiden Schulsozialarbeiterinnen der IGS Hamm, Valeska Weber und Jenny Weitershagen, 13 Mädchen eine erlebnisreiche Osterferienwoche in Garmisch-Partenkirchen ermöglichen. Bei bestem Wetter ging es mit der historischen Zahnradbahn auf die Zugspitze, wo sich ein einzigartiger Blick über die verschneiten Berggipfel und weit darüber hinaus bot. Wann ergibt sich zudem schonmal die Gelegenheit, auf Deutschlands höchstem Berg Schlitten zu fahren? Alle waren sich einig, dass dies ein einmaliges Erlebnis war.

Ein weiteres Highlight der Reise war die Wanderung durch die atemberaubenden Felsformationen der Partnachklamm mit anschließender Einkehr in der Kaiserschmarrnalm. Weitere Programmpunkte waren der Besuch der Sommerrodelbahn, die Käseherstellung unter fachkundiger Anleitung sowie eine Shoppingtour in Garmischs Zentrum.