Kurz vor den Sommerferien begrüßte Schulleiterin Andrea Brambach-Becker alle künftigen Fünfklässler*innen in der gut besetzten Raiffeisenhalle zum Kennenlerntag. Sie rief alle Schüler*innen der Grundschulen in Hamm (Sieg), Etzbach, Weyerbusch, Herchen, Eitorf, der Sonnenbergschule in Windeck, der Franziskus-Grundschule in Wissen sowie der Erich-Kästner-Grundschule, der Pestalozzi-Grundschule und der Freien Evangelischen Bekenntnisschule in Altenkirchen auf. Sie wurden mit kräftigem Applaus willkommen geheißen. Ebenso herzlich begrüßten Eyleen Gansauer, neue Leiterin der Orientierungsstufe, und die künftigen Klassenlehrer*innen Dana Stiller, Mara Kristiansen und Julia Weyer ihre neuen Schützlinge. Im kommenden Schuljahr wird auch Athina Chronopoulou als neue Kollegin die Leitung einer Klasse übernehmen, sie wurde vertreten durch Hans Jakobs. In den folgenden ersten gemeinsamen Schulstunden bastelten die Jüngsten Namensschilder, gestalteten Stofftaschen und brachen zu Rundgängen in und um die Schule auf. Im Freien fanden mit den Schulsozialarbeiterinnen Interaktionsspiele statt und so wurden die goldenen Regeln eines gelingenden Miteinanders nicht nur theoretisch besprochen, sondern gleich praktisch erprobt. Damit nach den Sommerferien in jeder Hinsicht reibungslos gestartet werden kann, erhielten die Fünftklässler*innen Materiallisten.

Für das kommende Schuljahr sind alle 112 Plätze in Klassenstufe 5 belegt, mehr darf die IGS Hamm/Sieg nicht aufnehmen. Sie bedauert es, dass immer noch Schüler*innen auf der Warteliste stehen, deren Versorgung aber an einer anderen weiterführenden Schule  gewährleistet werden muss.

Bericht: Diana Hedwig

Fotos: Eyleen Gansauer, Diana Hedwig

Kategorien: Presseecho