Vom 3. bis zum 4. November reisten alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 unserer Schule in die Grafenschloss-Jugendherberge nach Diez. Nachdem nun die ersten Wochen in der Oberstufe vergangen sind, ging es bei der Schulfahrt nach Diez vor allem darum, die eigenen Mitschülerinnen und Mitschüler noch besser und abseits des regulären Unterrichtsgeschehens kennenzulernen; zum Beispiel bei einem Schwimmbadbesuch oder einer längeren Wanderung entlang des Lahnradweges. Darüber hinaus wurden die Jugendlichen in verschiedenen Workshops für den weiteren Weg in der Oberstufe gestärkt: So setzten sie sich zum Beispiel in unterschiedlichen Übungen mit der eigenen Persönlichkeit und den eigenen Stärken auseinander oder trainierten und reflektierten im Planspiel NASA-Game, in welchem es um eine Bruchlandung auf dem Mond und das dortige Überleben geht, ihre Kommunikationskompetenz. Darüber hinaus gab es die Möglichkeit, das eigene Lernverhalten zu verbessern, indem Tipps zum Zeitmanagement gegeben und motivierende Lerntechniken vorgestellt wurden. Gefördert wurde die Orientierungsfahrt durch das Projekt „Stark ins Leben“. Vorbereitet und begleitet wurde die Fahrt von den Stammkursleitungen Diana Hedwig, Anita Brachold, Laura Jäger und Christoph Hofmann, den beiden Schulsozialarbeiterinnen Jenny Weitershagen und Valeska Weber, der Projektlehrerin Julia Reuber sowie dem Oberstufenleiter Andreas Schindele.

Text: A. Schindele

 

 

 

 

 

 

Kategorien: Presseecho